Leben Persönlichkeit

Wo finde ich ein Ehrenamt, das zu mir passt?

Ehrenamtliche beim Bach reinigen

Ehrenamt = Verantwortung

Es gehört zu den besten Eigenschaften von Menschen in unserer Gesellschaft, dass sie mit einem Ehrenamt Verantwortung übernehmen. Zahllose Projekte funktionieren nur so, vom Tierheim über den Kinderschutzbund bis zum Musik- und Sportverein. Doch welches Ehrenamt passt genau zu Dir?

Verantwortung, Fähigkeiten und Ressourcen

Die Übernahme von Verantwortung durch ein Ehrenamt kann praktisch nicht hoch genug gewürdigt werden. Zahllose Helfer im Land halten ohne viel Aufhebens unsere Gesellschaft am Laufen, die ohne sie längst nicht so gut funktionieren würde. Doch ein Ehrenamt benötigt auch Fähigkeiten und Ressourcen. Letztere werden oft unterschätzt. Manch ein Mensch hat eher am Wochenende Zeit, ein anderer eher am abends oder vormittags. Es gibt viele Spontanhelfer, etwa bei Naturkatastrophen, andere ehrenamtliche Helfer binden sich langfristig an eine Aufgabe. Einige von ihnen packen gern körperlich an, andere sind die geborenen Organisatoren und Spendensammler. Doch in einer Freiwilligen-Datenbank lassen sich passende Projekt finden, mit einem Engagement-Finder die eigenen Vorlieben ermitteln. Es gibt so viele Initiativen, Verbände und Projekte, dass jeder nicht nur irgendein, sondern genau sein passendes Ehrenamt finden kann.

Ehrenamtliche Pflegerin

Freiwillige Hilfe und Verantwortung: Engagement mit Geschichte

Die Engagements freiwilliger Helfer und auch die Verantwortung, die Du damit zwangsläufig übernimmst, haben in Deutschland und anderswo eine lange Tradition. Dabei gab es zwischenzeitlich viele Veränderungen. Frühere Ehrenämter wurden auch zugewiesen, wie das noch heute bei Schöffen der Fall ist. Dennoch brachten die unbezahlten Aufgaben schon immer einen hohen Ehrgewinn mit sich. Daran hat sich nichts geändert. Nur betrachten wir heute die Begrifflichkeit der “Ehre” etwas anders und helfen auch aus reiner Freude. In Deutschland sind wir 23 Millionen Ehrenamtliche, Du bist also in bester Gesellschaft. Deine Zeit, Kraft und Initiative wird beachtet und gewürdigt, auch wenn Dir nicht ständig jemand auf die Schulter klopft. Darüber hinaus findest Du bei Deinem Ehrenamt Gleichgesinnte, was an sich ein schöner Lohn ist. Doch wie wirst Du nun am besten Deinem Wunsch nach freiwilliger Hilfe und Verantwortung gerecht? Am besten fragst Du Dich,

– ob Du eher vorhandene Fähigkeiten einbringen oder etwas Neues lernen möchtest,

– ob Du ein Handwerker, Organisator oder Künstler bist,

– ob Du mit schwierigen Themen (Leid, Tod) umgehen kannst,

– ob Du in einer konstanten Umgebung/Gruppe arbeiten oder ständig neue Menschen kennen lernen möchtest,

– ob Du gern die komplette Verantwortung übernimmst oder sie lieber teilst/abgibst und

– wie viel Zeit Du für Dein Ehrenamt aufbringen kannst.

Wir wünschen Dir von ganzem Herzen Erfolg!

Schreib mir doch mal was du dazu denkst und ob du bereits tätig bist oder werden möchtest.

Kommentar hinzufügen

Hier kommentieren

Themen

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen